Flußseeschwalben fotografieren – Fotoversteck

Am Hechtsee auf der Brutinsel sind Flußseeschwalben zu fotografieren.
Fotoentfernung um 20 Meter.


Vor der Brutinsel ist eine Plattform installiert. Diese bietet Videofilmern wie auch Fotografen neu Möglichkeiten. Sie befindet sich ca. 50 cm unter der Wasseroberfläche und kann verschiedenste Foto- und Videoausrüstung aufnehmen. So ist jetzt z.B. auch die Fotografie mit Weitwinkelobjektiv möglich.

Dieses Fotoversteck bietet Platz für 2 Fotografen und hat eine feste Plattform, ist mit Schilf verkleidet und passt sich so gut seiner Umgebung an. Es ist bequem über einen Steg erreichbar. Je nach Wasserstand sind Gummistiefel erforderlich. Die Flußseeschwalben brüten auf einer künstlichen Schwimminsel etwa 20 Meter vom Versteck entfernt.

Neben den Flußseeschwalben kann man hier auch den Eisvogel fotografieren. Es brütet direkt in einer Röhre im Fotoversteck. An diesem Ansitz besteht zusätzlich die Möglichkeit nicht nur beide Arten, sondern den Eisvogel auch in Action zu fotografieren.
Ich habe direkt unter seinem Ansitzast ein Becken mit Köderfischen platziert welches nach belieben auch unter der Wasseroberfläche abgelassen werden kann.
Desweiteren besteht die Möglichkeit eine Weitwinkel Kamera direkt vor dem Becken zu installieren.

An diesem Ansitz besteht zusätzlich die Möglichkeit nicht nur beide Arten, sondern den Eisvogel auch in Action zu fotografieren. Ich habe direkt unter seinem Ansitzast ein Becken mit Köderfischen platziert welches nach belieben auch unter der Wasseroberfläche abgelassen werden kann. Desweiteren besteht die Möglichkeit eine Weitwinkel Kamera direkt vor dem Becken zu installieren.
In diesem Jahr kann man auch noch Lachmöwen beim brüten beobachten. Ihr Nest befindet sich auf einer kleinen weiteren Insel in der gleichen Entfernung. Weitere Überrauschaungsgeste wie z.B. die Bachstelze schauen gern mal vorbei und so gibt es hier immer schönste Motive.

Unter dem Motto – Tierfilmer aufgepasst, jetzt Eisvögel in der Kunströhre Filmen.!!!
Um bei mir den Eisvogel in seiner Brutröhre beim Brüten oder füttern zu filmen braucht Ihr nichts weiter als ein 110er KG Rohr in welches Ihr schon im Vorfeld zu hause die komplette Optik verbaut.
Das ganze wird dann einfach mitgebracht und mit dem Flansch über meine Kunströhre gestülpt. Wichtig ist das keine Zugluft entsteht.
Der Stand der Fotos ist vom 8. August. Den Schlupftermin weiß ich nicht, aber da ich jeden Tag kontrolliere werde ich ihn Euch dann unverzüglich auf dieser Seite mitteilen.

Preise
pro Tag und Person 150,00 € (Zeitraum wenn nur Flußseeschwalben im Fotorevie)
pro Tag und Person 200,00 € (Zeitraum wenn Eisvogel auch im Revier)

zurück